Baueroptimierung - Oberwegner GmbH Schalt und Regelanlagen

Direkt zum Seiteninhalt
Energieeinsparung

Sparen auch Sie bis zu 60 % Energie

Unsere Firmenstrategie "möglichst zufriedene Kunden zu haben", lässt sich optimal mit den Grundsätzen des Bauersytems vereinbaren. Denn wie lässt sich dieses Ziel leichter erreichen, als über eine hohe Einsparung und einem angenehmen Raumklima

Sie fragen sich nun sicherlich, wie sich diese Strategie konfliktfrei lösen lässt? – Hier die Antwort:

Mit dem System der Bauer Optimierungstechnik, welches von der Firma Oberwegner in Ihrer Region vertrieben wird, können gegenüber konventionellen Regelungstechniken Energieeinsparungen von mindestens 30 % bis zu unglaublichen 60 % - sogar im Winter, bei grundsätzlichem Betrieb aller Klima- und Lüftungsanlagen mit 100 % Frischluft erreicht werden. Die Voraussetzung hierfür ist die gleichmäßige Vermischung der vorhandenen Raumluft mit der zugeführten Frischluft, was bisher nur mit der Bauer Optimierungstechnik möglich ist.

konventionell

Für bestehende Anlagen gilt:

Sicher begründen Sie nun, dass es doch auch vor der Gründung der Optimierungsfirma dieses Problem gab – und wir geben Ihnen recht. Bisher wurden diese Probleme bei Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen hauptsächlich damit behoben, dass zusätzliche Erhitzer oder Kühler installiert wurden, um etwaige „zufriedenstellende“ Ergebnisse zu erlangen. Diese Zusatzsysteme wirkten sich jedoch erheblich auf die Energiebilanzen am Jahreswechsel aus. Die durch die Firma Oberwegner verwirklichte Raum- und Zonenregelung des Hauses Bauer ermöglicht, mit einer Anlage gleichzeitig auf unterschiedliche raumspezifische Anforderungen einzugehen. Somit werden zusätzliche Erhitzer oder Kühler nur in Ausnahmefällen notwendig. Deshalb ist folgendes für bestehende Anlagen zu vermerken: Die genannten Regelungssysteme können ohne großen Aufwand von der Firma Oberwegner bei allen Klimatisierungs- und Lüftungsanlagen nachgerüstet werden. Zweijährige Amortisationszeiten lassen in Folge hoher Kosteneinsparung das eingesetzte Kapital schnell wieder zurückfließen.


Für Ihren Neubau gilt:

Aufgrund der geringeren Luftmengen können Luftkanäle und RLT-Zentrale kleiner dimensioniert und Luftverteilsysteme im Raum reduziert werden. Im eingangsnahen Bereich werden zusätzliche Flächen das ganze Jahr über durch den weitgehenden Wegfall eindringender Kaltluft nutzbar, was ebenfalls bei Glasfassaden der Fall ist, da die Fallkälte weitgehend verhindert wird.
Für den Bauherrn und den Betreiber steigen hierdurch die Nutzflächen und folglich die Rentabilität des Gebäudes, da eine bessere Nutzung möglich ist. Eine optimale, gleichmäßige Raumströmung schafft Zugfreiheit und vermindert Schadstoffinseln. Es gibt praktisch keine nennenswerten Temperatur- und Feuchteabweichungen vom jeweiligen Sollwert mehr. Folglich wird das Raumklima nicht mehr durch großen Personenandrang beziehungsweise durch raschen Lastwechsel negativ verändert. Trotz fehlender Befeuchtungseinrichtungen werden in den Räumen – selbst im Winter – wesentlich angenehmere Feuchtewerte als bisher erreicht.
Hierdurch steigt die Behaglichkeit des Raumklimas für Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen spürbar.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü